Bunge stellt Mais ohne Gentechnik bereit

Der Agrarhändler Bunge hat eine eigene Sparte für zertifiziert gentechnik-freien Mais und Öle eingeführt. Dies mache ihn zum einzigen großen Anbieter, der Nicht-Gentechnik-Maiszutaten auch für große Abnehmer bereitstellen könne, erklärte der Konzern in einer Mitteilung. Der Mais ist nach den Richtlinien des US-amerikanischen Non-GMO Project zertifiziert. Zudem bietet Bunge nach eigenen Angaben auch große Mengen an gentechnik-freiem Raps- und Sojaöl an. Ergebnisse der Marktforschung wiesen darauf hin, dass 40 Prozent der Verbraucher [in den USA] „aktiv“ den Konsum von Gentechnik-Lebensmitteln „managen“ – ihn also möglichst vermeiden wollen – erklärte Mark Stavro, Bunges Senior Director für Marketing in Nordamerika. Die neue Bunge-Sparte erlaube es Herstellern, noch mehr gentechnik-freie Produkte anzubieten.

11.08.2016
Von: vlog
Dateien:
Gentechnikfreie_Fütterung-web.pdf1,94 Mi