Klage gegen Massentierhaltung

Am Mittwoch den 15.3. kommt es zur ersten Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht in Greifswald gegen die Sauenhaltungsanlage im Mecklenburg-vorpommerschen Alt Tellin. Ein breites Bündnis aus der Bürgerinitiative vor Ort, Umwelt- Tierschutzorganisationen haben gegen die vom Land erteilte Genehmigung für die Anlage mit über 10.000 Muttersauen und 35.000 Absetzferkeln Klage eingereicht. Seit 2012 wurden dort von den Gegnern der Anlage Verstöße gegen Tierschutzrecht dokumentiert. Dazu zählen zu kleine Kastenstände und Buchten, Überbelegungen, fehlendes Beschäftigungsmaterial, sowie die in dieser Art von Tierhaltung üblichen eigentlich nur per Ausnahmeregelung erlaubten Eingriffe am Tier (Schwänzekupieren, Zähneabkneifen). Anwohner kritisieren Verkehrslärm und Umweltprobleme. Die Verhandlung am 15.3. ist öffentlich, ab 11.15 Uhr trifft sich das klagende Bündnis zu einer Kundgebung vor dem Gericht in der Domstraße 7 in Greifswald.

09.03.2017
Von: cs