20 Jahre Saatgutfonds

Vor 20 Jahren hst die zukunftsstiftung Landwirtshcaft in der GLS Treuhand begonnen ökologische Pflanzenzüchtung zu fördern. Zum Jubiläum trafen sich Ende Januar rund hundert Züchterinnen, Landwirte, Spenderinnen und Verbraucher in Kassel, um auf das bisher Geleistete zurückzublicken und einen Ausblick auf zukünftige Herausforderungen zu unternehmen. Die beiden Gründungsväter des Saatgutfonds, Albert Fink und Dirk Lücke, wurden von Oliver Willing, dem Geschäftsführer der Zukunftsstiftung Landwirtschaft, begrüßt und für ihr vorausschauendes Engagement gewürdigt. 1996 startete der Fond mit 140.000 DM, durch zunehmende Spenden hat er inzwischen eine jährliches Volumen von über 1,15 Mio. Euro erreicht. Die Spendengelder habe dabei geholfen bis heute über 70 vom Bundessortenamt anerkannte, samenfeste Neuzüchtungen von Gemüsesorten in den Anbau zu bringen, hinzu kommen knapp 40 neue Getreidesorten. „Angesichts der zunehmenden Machtkonzentration im Saatgut-Markt, von Gentechnik und drohender Patentierung ist die Frage der Saatgut-Entwicklung heute wichtiger denn je“, betonte Willing. Ökologische Pflanzenzüchtung begreift Saatgut als Kulturgut – für den ökologischen Landbau eine unverzichtbare Investition. Die Pioniere der Bewegung waren biologisch-dynamische Züchterinnen und Züchter, die bereits in den 1970er Jahren erste Anstrengungen unternahmen, um dem drohenden Verlust der Sortenvielfalt entgegenzuwirken. Dieter Bauer, Züchter der ersten Stunde auf dem Dottenfelderhof bei Frankfurt/Main, freute sich über die aktuell gute Resonanz auf Ausbildungsangebote für angehende Züchter und ermunterte die nachfolgende Generation, sich für die weitere Verbreitung des Öko-Saatguts in Produktion und Handel einzusetzen: „Wir züchten ja neue Sorten, damit sie in die Welt kommen!“ unterstrich er sein Anliegen.

Der Saatgutfonds wird von zahlreichen Privatpersonen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen der Bio-Branche unterstützt. Er wird von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft verwaltet und betreut. Diese engagiert sich für die ökologische Landwirtschaft und ist als gemeinnützige, treuhänderische Stiftung innerhalb der GLS Treuhand e.V. organisiert.

04.02.2016
Von: mn