Glyphosat zur Wachstumssteigerung

Warum nicht? Das Totalherbizid Glyphosat soll, gering dosiert, positive Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum haben. Mit 400.000 Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft ein Projekt der Universität Hohenheim, dass untersucht ob der sogenannte Hormesiseffekt möglicherweise gezielt zur Ertragssteigerung von Kulturpflanzen wie Getreide oder Kopfsalat eingesetzt werden kann. In Zukunft könnte es dann nicht weniger, sondern mehr Glyphosat auf den Äckern geben. Kritische merken die Wissenschaftler an, müsse man den Einfluss auf ungewollte Beikräuter betrachten. Auch diese könnten von dem wachstumsfördernden Effekt profitieren und schneller Resistenzen entwickeln.

04.03.2016
Von: mn