Etappensieg für US GVO Gegner und Tierschützer

Dannon, der US Arm des französischen Lebensmittelgiganten Danone hat angekündigt, man wolle in Zukunft Joghurt aus Milch von Kühen herstellen, die mit GVO freiem Futter ernährt würden. Ab 2017 will Dannon auf dem Etikett ausweisen, wenn Produkte noch GVO Zutaten enthalten. Dannon stellt mehr als ein Drittel allen in den USA verkauften Joghurts her. Anders als bisher wird das Unternehmen die Milch jetzt direkt von Milchbauern und Kooperativen beziehen. Zu den Landwirten, die bereits jetzt an Dannon liefern gehören McCarty Family Farms in Kansas. In einem Interview mit der New York Times* sagte einer der Betreiber, Ken McCarty, seit der Unterzeichnung des Vertrags mit Dannon habe man habe die Herde auf 8.500 Tiere ausweitet – eine Verdopplung der Herdengröße – und liefere jetzt 76.500 Gallonen (knapp 290.000 l) Milch täglich. Dannon ‚garantiert uns ein Profitminimum’, sagt McCarty. Die Farm produziert bereits 20% des benötigten GMV freien Futters selbst. Für die übrigen 80% haben Futtermittelproduzenten in der Region sich bereit erklärt, von GMV auf konventionelles Saatgut umzusteigen.

02.06.2016
Von: ml