11.09.2017

AbL-Trecker-Flashmob: Landwirtschaft und Agrarpolitik stehen vor wichtigen Weichenstellungen

AbL fordert konkrete Maßnahmen für bäuerliche Betriebe, Tierschutz und Umwelt. In 10 Landeshauptstädten von Schwerin bis München sind heute Bauern und Bäuerinnen der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) vor die Ministerien und Landtage gefahren, um auf zentrale agrarpolitische Weichenstellungen hinzuweisen, die nach der Bundestagswahl dringend anstehen. „Auch wenn im Bundestagswahlkampf bisher andere Themen dominieren, stehen für unsere Betriebe und die Weiterentwicklung der Landwirtschaft äußerst wichtige Entscheidungen an. Bund und Länder sind hier gemeinsam gefordert. Sowohl wir Bauern als auch die übrige Gesellschaft braucht Klarheit darüber, was wir gemeinsam in der Tierhaltung und der Flächenbewirts

weiter lesen...


25.08.2017

Auf zu neuen Taten - Wir brauchen Ihre und Eure Unterstützung!

Herzlichen Dank an alle, die sich in den vergangenen Wochen ihren AbL Mitgliedsbeitrag erhöht haben oder die Gelegenheit genutzt haben, AbL-Mitglied zu werden oder die ihr Bauernstimmenabo zu einem Förderabo gemacht haben und die Abos verschenken... Es zeigt uns, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird und wir auf einem guten Weg sind. Aber nur in einer großen Gemeinschaft können wir Gehör finden. Daher gehen unsere Werbeaktionen im Herbst weiter. Wir sammeln auch weiterhin Adressen von potentiellen Lesern, denen wir drei Monate die Unabhängige Bauernstimme schenken können und freuen uns üner neue AbL-Mitglieder. Hier können Sie und Ihr den Unterstützung-Flyer herunterladen. Rückfragen können wir auch gerne dir

weiter lesen...


25.07.2017

AbL- Tipps für den Widerstand gegen Agrarfabriken

Für Bauernhöfe statt Agrarfabriken! Aktualisiertes Papier für den Widerstand gegen Agrarfabriken

weiter lesen...


02.07.2017

G20: 25.000 Menschen protestieren zu Lande und zu Wasser

Treckerkonvoi, Protestwelle, Demo

Protestwelle am 2. Juli, Hamburg. Anlässlich des G20 Gipfels in Hamburg, protestierten 25.000 Menschen in Hamburg. Das war ein großartiger Protesttag: Trotz starkem Regen kamen 18.000 Menschen zum Auftakt auf den Rathausmarkt. Mit einem Meer aus bunten Fahnen und selbstgemachten Transparenten forderten wir eine andere Politik. Und siehe: die gute Stimmung lockte die Sonne hervor und unser Protestmarsch wuchs auf bis zu 25.000 Teilnehmer_innen an! Besonders eindrucksvoll war die Bootsdemo auf der Binnenalster mit rund 150 Booten, Flößen und Kanus. Die G20 Protestwelle setzten ein starkes Zeichen für Demokratie, Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und einen gerechten Welthandel. Trecker haben den Demozug eindrucksvoll ang

weiter lesen...


28.06.2017

Sozial- und umweltgerechte Landwirtschaft fördern

Umweltaktivisten Landwirte

Greenpeace-Aktivisten und Bauern demonstrieren beim Deutschen Bauerntag

weiter lesen...


07.06.2017

Auf zur letzten Runde Freibier!

Europäisches Patentamt vor Entscheidung über Patente auf Pflanzen und Tiere

weiter lesen...


01.05.2017

Rights for Peasants

Petition. Stärken wir die Rechte von Bäuerinnen und Bauern!

weiter lesen...


Sie sehen Artikel 1 bis 7 von 10
<< Erste < Vorherige 1-7 8-10 Nächste > Letzte >>

Nachrichtenbrief der