Jeder Hof zählt - Perspektiven schaffen für Mensch, Tier, Klima und Umwelt

Danke an Alle, die bei der Aktionswoche mitgewirkt haben! In Kürze findet ihr hier einen Rückblick.

 

Macht mit bei unserer Aktionswoche vom 3. bis 10. September 2021 zur Bundestagswahl!

Nicht-kostendeckende Erzeuger:innen-Preise, ungerechte Landvergabe, klimawandelbedingte Dürren und Unwetter - für uns Bäuerinnen und Bauern gibt es in diesen Zeiten viele Herausforderungen. Wir packen sie an und kämpfen für unsere Höfe! Doch dafür müssen sich auch die politischen Rahmenbedingungen verändern. Zur Bundestagswahl 2021 machen wir deutlich: Die Zeit ist reif für eine Agrarpolitik, bei der jeder Hof zählt und die Perspektiven für Landwirt:innen und Umweltschutz schafft!

Vom 3.-9.9. finden bundesweit regionale, vielfältige Veranstaltungen statt (hier geht's zur Aktionslandkarte):

  • Ihr entscheidet: Format, Inhalte und Ausrichtung der Veranstaltungen richten sich nach euren Interessen und Ideen (hier findet ihr Tipps für Formate).
  • Wir unterstützen: mit gemeinsamer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit machen wir eure Veranstaltung überregional bekannt. Schickt uns Fotos von euch mit euren politischen Forderungen an die neue Bundesregierung – wir tragen sie für euch nach Berlin!

Finale in Berlin am Freitag, 10.9.: In einem politischen Erntedankzug fahren wir zu den Parteizentralen von CDU/CSU, Grüne und SPD und übergeben dort eure gesammelten Forderungen an die Kanzlerkandidat:innen.

Egal ob alte Hasen oder junges Gemüse – jetzt ist unsere gemeinsame Chance, bäuerliche Forderungen von den Höfen und aus den Regionen ins politische Berlin zu tragen!

Wie könnt ihr bei der Aktionswoche mitmachen? (Teilnahme ist noch möglich)

Schritt 1: Wählt euer Veranstaltungsformat.

Hoffest, agrarpolitische Diskussion oder Traktorkino? Egal ob politisch oder kulturell, ob ein kleiner Infostand oder gleich eine Regionaldemo, ob alleine oder in Kooperation mit weiteren bäuerlichen und gesellschaftlichen Organisationen - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt (hier findet ihr Tipps für Formate und Filme)!

Schritt 2: Informiert uns über eure Veranstaltung

Wir tragen sie auf unserer bundesweiten Landkarte ein. Bitte schickt uns dafür an aktionswoche[at]abl-ev.de folgende Angaben mit einer Bestätigung, dass ihr mit der Veröffentlichung einverstanden seid. Dafür könnt ihr auch gerne das Formular nutzen.

Schritt 3: Bestellt ein Aktionspaket!

Schreibt uns eine Mail an aktionswoche[at]abl-ev.de, auch hier gerne über das Formular

Gerne schicken wir euch auch ein Social Media-Paket für Facebook und Instagram. #JederHofZählt

Schritt 4: Ihr habt Fragen oder braucht Unterstützung in der Öffentlichkeits- und Pressearbeit?

Dann meldet euch jederzeit bei uns.

Ihr habt nur wenig Zeit, wollt aber trotzdem dabei sein: Kein Problem - bestellt unsere Aktionsflyer und legt sie im Hofladen aus und verteilt sie an Freund:innen und Familie. Jede Forderung zählt!


Infos für die Presse

Kontakt

Charlotte Gengenbach
Kampagnenarbeit
gengenbach[at]abl-ev.de
+49 152 088 537 60

Iris Kiefer
Kommunikation & Fundraising
kiefer[at]abl-ev.de
+49 176 235 220 52

Unsere Veranstaltungen finden coronakonform statt. Die AbL tritt aktiv für Menschenrechte und für Demokratie ein. Kein Platz für Rassismus, Antisemitismus und andere menschenverachtende Einstellungen!