Fotostrecke: Finale der Aktionswoche in Berlin & Übergabe der Forderungen, 10.9.21

Jeder Hof zählt - Finale der AbL-Aktionswoche am 10.9.21 in Berlin

Fotostrecke: Bilder der AbL-Aktionswoche "Jeder Hof zählt!"

Aktionswoche Jeder Hof zählt

 

RÜCKBLICK: Aktionswoche "Jeder Hof zählt!" vom 3. bis 10. September 2021 zur Bundestagswahl!

Vorneweg: Ein riesgengroßes DANKE an die vielen Menschen, die diese Aktionswoche unterstützt haben! Ganz besonderer Dank gilt den vielen Veranstalter:innen, die die Aktionswoche lebendig gemacht haben.

Worum ging es bei der Aktionswoche?

Nicht-kostendeckende Erzeuger:innen-Preise, ungerechte Landvergabe, klimawandelbedingte Dürren und Unwetter - für uns Bäuerinnen und Bauern gibt es in diesen Zeiten viele Herausforderungen. Wir packen sie an und kämpfen für unsere Höfe! Doch dafür müssen sich auch die politischen Rahmenbedingungen verändern. Vom 3.-10. September fand daher - direkt vor der Bundestagswahl 2021 - eine bundesweite Aktionswoche statt, um deutlich zu machen: Die Zeit ist reif für eine Agrarpolitik, bei der jeder Hof zählt und die Perspektiven für Landwirt:innen und Umweltschutz schafft!

Mit dabei waren mehr als 60 Veranstaltungen: Agrarpolitische Diskussionen, Kundgebungen, Hofführungen, Scheunenkinos, Hoffeste, Mitmach-Workshops und vieles mehr.

Überall mit dabei: Unsere Aktionsflyer mit heraustrennbarer Postkarte auf der politische Forderungen eingetragen werden konnten. Viele hunderte Postkarten haben uns erreicht, außerdem selbstgestaltete Banner, Briefe und vieles mehr. Vielen, vielen DANK!

Ihr habt noch Fotos oder Presseberichte zu euren Veranstaltungen?

Schickt uns gerne noch Fotos und Zeitungsartikel oder Radioberichte zu - wir veröffentlichen diese gerne in der Fotostrecke bzw. dem Pressespiegel.

Aktionslandkarte

Zum Nachlesen und Stöbern lassen wir die Aktionslandkarte noch eine Weile online stehen


Kontakt

Charlotte Gengenbach
Kampagnenarbeit
gengenbach[at]abl-ev.de
+49 152 088 537 60

Iris Kiefer
Kommunikation & Fundraising
kiefer[at]abl-ev.de
+49 176 235 220 52

Unsere Veranstaltungen finden coronakonform statt. Die AbL tritt aktiv für Menschenrechte und für Demokratie ein. Kein Platz für Rassismus, Antisemitismus und andere menschenverachtende Einstellungen!