2. Fachtag Solidarische Landwirtschaft

22. Januar 2020, 10 - 16 Uhr, Berlin

• Aus dem Programm:
Wege in eine zukunftstaugliche Landwirtschaft Ursula Hudson, Slowfood Wo steht die Solawi-Bewegung in Deutschland?

Laura Carlson, TU München Solidarische Landwirtschaft als transformative Wirtschaftsform
Marius Rommel, NASCENT-Forschungsprojekt, Uni Oldenburg

• Podiumsdiskussionen:
Was macht den „Mehrwert“ der Solidarischen Landwirtschaft für die Gesellschaft aus?

Moderation: Petra Wähning, Genussgemeinschaften

Phillip Brändle, AbL e.V. // Jan Plagge, Bioland // Ursula Hudson, Slowfood // Simon Keelan, (DVS) // Frank Nadler, Ernährungsrat // Julia Hartkemeyer, CSA Pente

Was kann die Politik tun, um klimaschonende Versorgungssysteme, wie die Solidarische Landwirtschaft, zu fördern?

Moderation: Niels Kohlschütter, Schweisfurt Stiftung Alois Gerig, CDU // Rainer Spiering, SPD // Friedrich Ostendorff, Grüne // Kirsten Tackmann, Die Linke // Dr. Gero Hocker, FDP (ang.) Veikko Heintz, Netzwerk Solidarische Landwirtschaft e. V.

• Dialog-Gespräch
Das schöne Bild vom Bauernhof - Widersprüche der Agrarpolitik Niels Kohlschütter, Schweisfurth Stiftung // Julia Hartkemeyer, CSA Pente

Ort: Heinrich-Böll-Stiftung Berlin

Anmeldung und Information:
https://www.solidarische-landwirtschaft.org/aktuelles/veranstaltungen/fachtag/

22.01.2020