+++ Livestream am 22.1.22 +++

Am 22.1.22 berichten wir hier ab 9.45 Uhr live vom Trecker-Protest am Bundeslandwirtschaftsministerium.

Helft uns, den Livestream zu finanzieren unter www.abl-ev.de/betterplace - Jeder Betrag hilft!

Wir haben es satt! Trecker-Protest und Aktionsbild

Auch dieses Jahr wird es pandemiebedingt leider keine Großdemo geben. Aber ein vielfältiges Programm!

Denn eins ist klar: Bäuerinnen und Bauern sind bereit für Veränderungen - jetzt ist die neue Bundesregierung dran!

Für eine Agrarpolitik, die das Höfesterben und ruinöse Preise stoppen muss. Die Perspektiven für Mensch, Tier, Boden, Klima und Natur schafft und sich für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung stark macht. Die außerlandwirtschaftliche Investoren stoppt, den Zugang zu Land und jungen Menschen den Einstieg in die Landwirtschaft möglich macht.

Wir fordern die neue Bundesregierung auf, die agrarpolitische Blockadepolitik der letzten Jahre zu beenden - Agrarpolitik muss neu gestartet werden. Jetzt müssen die Rahmenbedingungen wirtschaftlich, ökologisch und sozial für die Bauernhöfe neu gesetzt werden. Das fällt nicht vom Himmel, sondern erfordert Deine und unsere aktive Einmischung. Die Zukunftskommission sagt: Die Zukunft der Landwirtschaft ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Richtig so!

Deswegen wird es auch in diesem Jahr einen Trecker-Protest geben - kleiner und regional, aber nicht weniger bunt!

Damit ihr live dabei sein könnt, übertragen wir am Samstag, 22.1.22, ab 09.45 Uhr per Livestream auf dieser Seite!

 

 

Aktion #Staffellauch

Macht mit bei der Online-Aktion #Staffellauch! Alles was ihr braucht ist eine Lauchstange, ein Handy und eure Forderung für einen Neustart Agrarpolitik!

Und so geht's:

  • Handy hochkant halten (Format 9:16)
  • Lauch von rechts ins Bild holen und nach links rausgeben (aus der Sicht der gefilmten Person)
  • Video sollte 8 bis 10 Sekunden lang sein (max. 15 Sek.)
  • pro Video nur eine Person
  • fertiges Video an: 0175-6623444 (Telegram, Signal, WhatsApp)
  • selbst auf Social Media und per Messenger teilen und andere auffordern mitzumachen!

Ausführliche Anleitung, viele tolle Videos und weitere Informationen bei www.wir-haben-es-satt.de