06.05.2020

Vorsorglich handeln und Milchkrise vermeiden

AbL fordert die AgrarministerInnen auf, sich für Freiwillige Mengendrosselung auf EU-Ebene einzusetzen und schlägt Instrumente vor

weiter lesen...


04.05.2020

Umweltschutz für Bäuerinnen und Bauern lohnenswert machen

Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) anlässlich der Agrarministerkonferenz am 08. Mai.

weiter lesen...


16.04.2020

Bäuerinnen und Bauern weltweit unterstützen

AbL zum internationalen Tag des bäuerlichen Widerstands

weiter lesen...


07.04.2020

Milchpreisverfall stoppen, Mengendrosselung organisieren

Milcherzeuger für Mengendisziplin finanziell honorieren. Preissenkende Überschüsse gar nicht erst entstehen lassen

weiter lesen...


26.03.2020

Pressestatement: Für bäuerliche Milcherzeugung Mengendisziplin honorieren

Durch die Corona-Pandemie geraten Milchpreise für Bäuerinnen und -bauern unter Druck

weiter lesen...


17.09.2019

Bäuerinnen und Bauern fordern: Machen Sie ernst, Frau Merkel, stoppen Sie den Klimawandel jetzt!

Pressemeldung der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) zum verbändeübergreifenden Aufruf zum weltweiten Klimaaktionstag am 20. September:

weiter lesen...


11.09.2019

Mercosur zementiert die Exportoffensive in der Milchwirtschaft

AbL fordert: Welthandel wirksam sozial und ökologisch zu qualifizieren

weiter lesen...


29.08.2019

Mercosur-Abkommen schadet Mensch, Klima und Tierwohl

Die AbL will Handel, aber beim Im- und Export müssen Preis und Qualität stimmen

weiter lesen...


17.07.2019

Nein zu CETA: Widerstand gegen Handelspolitik wächst

Die AbL solidarisiert sich mit französischen Bauern, die gegen CETA demonstrieren. Es braucht neue Handelspolitik, die Tierwohl, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit voranstellt

weiter lesen...


28.06.2019

Pressestatement der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) zum politischen Abschluss des Freihandelsabkommens EU mit Mercosur

Deutschland hat sich für das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den Mercosur-Ländern Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay stark gemacht. Hingegen die Staats- und Regierungschefs aus Frankreich, Polen, Irland und Belgien im Vorfeld insbesondere wegen der...

weiter lesen...


07.06.2019

Exportorientierung und Handelspolitik in der Sackgasse

AbL fordert bäuerliche Ausrichtung auf Qualität und Wertschöpfung auf den Bauernhöfen – weltweit. Zerstörerischen Freihandel beenden

weiter lesen...


16.05.2019

Statement der AbL zum Bäuerlichen Aufruf Europawahlen

"Die Zukunft Europas wird auch auf dem Lande entschieden. Wir wollen das Höfesterben stoppen. Die großen Herausforderungen - eine sozial gerechte Reform der europäischen Agrarpolitik, ein klima- und umweltschonender Ackerbau und der Umbau zu einer artgerechten Tierhaltung - ...

weiter lesen...


13.03.2019

Milchtagung richtete Blick nach vorne: Weidemilch tut Kühen gut. Wer bezahlt?

Handelsketten reagieren auf Druck von NGOs und fordern Weidehaltung. Die fördert die Tiergesundheit der Kühe. Aber wer bezahlt den Bauern die höheren Kosten?

weiter lesen...


25.01.2019

Bauern fordern mit Grenzaktion: Stopp von CETA und Co

Anlass: Stellungnahme Generalanwalt zum EuGH-Verfahren über Schiedsgerichte im Handelsvertrag EU-Kanada (CETA) am 29. Januar Mit Treckern demonstrieren Bauern von 17 europäischen Organisationen und zwei Dachverbänden gemeinsam mit der Zivilgesellschaft...

weiter lesen...


Sie sehen Artikel 1 bis 14 von 55
<< Erste < Vorherige 1-14 15-28 29-42 43-55 Nächste > Letzte >>

Kontakt

Berit Thomsen
Internationale Agrarpolitik
Bahnhofstraße 31
59065 Hamm

Email: thomsen[at]abl-ev.de
Telefon: 02381-90-53-172

Mitmachen