• Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft

    vertritt konventionell und ökologisch wirtschaftende Betriebe.

  • Wir wollen Agrarpolitik gestalten

    für eine zukunftsfähige Landwirtschaft.

20.04.2018

Bauern fordern Fleisch-Kennzeichnung und Umbauprogramm

Klarheit für Tierhalter und Verbraucher. Forderungen an Agrarministerkonferenz auch zu Ackerbau, Milch und EU-Agrarpolitik Mit einer Gruppe munterer Schweine aus artgerechter NEULAND-Haltung hat die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) heute auf dem Marktplatz in Münster für die Einführung einer staatlichen Kennzeichnung von tierischen Lebensmitteln geworben. In Münster tagt nächste Woche die Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern. „Wir fordern von den Ministerinnen und Ministern die Einführung einer verpflichtenden

weiter lesen...


Protest vor BMWI in Berlin. Stoppt Mercosur

Am 26. März protestierten die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Campact, Meine Landwirtschaft und das Forum Umwelt und Entwicklung vor dem Bundeswirtschaftsministerium gegen das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den Mercosur-Staaten.

Mehr Infos

 

 

Presse

20.04.2018

Klarheit für Tierhalter und Verbraucher. Forderungen an Agrarministerkonferenz a

18.04.2018

Gemeinsame Pressemitteilung des Netzwerks Gerechter Welthandel

16.04.2018

Berlin/Paris, 16.04.2018. Aus Anlass des EU-Agrarministerrates am heutigen Monta

Termine

06.05.2018

06.05.2018, Junkershausen

28.05.2018

28. 05. 2018 von 10.00 bis 16.15 Uhr

30.05.2018

30. Mai 2018, 10.00 - 17.00 Uhr, Lüneburg

Publikation

EU-Agrarpolitik auf Qualitätsziele ausrichten. AbL fordert Einführung eines neuen Punktesystems. Mit Marktregeln Krisen vermeiden und Qualität stärken.

Entdecken

Unabhängige Bauernstimme

Bäuerliche Landwirtschaft Nachrichten

Unsere Landesverbände

Junge AbL

Heimische Eiweißstrategie

Agrarpolitik

Meine Landwirtschaft

Gentechnikfrei füttern