• Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft

    vertritt konventionell und ökologisch wirtschaftende Betriebe.

  • Wir wollen Agrarpolitik gestalten

    für eine zukunftsfähige Landwirtschaft.

18.01.2020

18.01. Auf zur Agrardemo nach Berlin. Treckerfahren ist politisch!

Liebe Bäuerinnen und Bauern, es ist offensichtlich – ein „Weiter so“ auf den Höfen und in der Agrarpolitik geht nicht mehr. Die Belastungsgrenzen unserer Erde werden überschritten. In der Land- und Forstwirtschaft sind wir die ersten, die mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontiert sind. Das soziale Ungleichgewicht wird größer – gerade auf dem Land. Die internationalen Märkte sichern die wirtschaftliche Tragfähigkeit vieler Höfe nicht ab. Der Umbau der Nutzierhaltung drängt sich seit Jahren auf. Nicht nur die wirtschaftl

weiter lesen...


Herausforderungen im Ackerbau: "Optimum statt Maximum" als Leitlinie

Die AbL veröffentlichte am Freitag, 13. Dezember, ihr neues Ackerbaupapier.

"Das Bestreben von Bäuerinnen und Bauern ist neben einer guten Ernte der Erhalt und
Aufbau eines fruchtbaren Bodens und einer intakten Umwelt", heißt es im Ackerbaupapier.

Presse

13.12.2019

AbL benennt Herausforderungen, Lösungsansätze und politische Forderungen

26.11.2019

Bundesregierung muss mit allen Beteiligten klare Ziele, einen verlässlichen Zeit

23.10.2019

Neue Gentechnik-Verfahren sind Gentechnik. Verbände fordern Beibehaltung der gel

Termine

26.12.2019

Fr. 06.12. und SA 07.12

18.01.2020

Liebe Bäuerinnen und Bauern, es ist offensichtlich – ein „Weiter so“ auf den

22.01.2020

22. Januar 2020, 10 - 16 Uhr, Berlin

22.01.2020

22.-24.01.2020, Altenkirchen

Publikation

EU-Agrarpolitik auf Qualitätsziele ausrichten. Den AbL-Vorschlag herunterladen.

Entdecken

 

Bäuerliche Landwirtschaft Nachrichten

 

Unsere Landesverbände

 

Fachliche Beratung

Agrarpolitik

Meine Landwirtschaft

Gentechnikfrei füttern