Wir wollen ackern!

Landwirtschaftlichen Nachwuchs gezielt stärken

Sich eine Existenz als Landwirt:in aufbauen? Nicht einfach! Die Böden sind teuer, die Investitionen hoch, die Wertschöpfung gering. Trotzdem: Es gibt gut ausgebildete und hoch motivierte junge Bäuerinnen und Bauern, die losackern wollen. Diese  gezielt zu unterstützten, heißt der bäuerlichen Landwirtschaft in der Region eine Zukunft zu geben, Innovation voranzubringen und den ländlichen Raum lebendiger zu machen. Aber mit welchen politischen Mitteln? Agrarförderung, Beratung, Zugang zu Land?

Praxis und Politik an einem Tisch: Im Austausch mit jungen landwirtschaftlichen Gründerinnen und Gründern, Berater:innen und Akteuren aus der Politik wollen wir informieren und diskutieren zu den Themen:

  • Unterstützungsbedarf aus Sicht der Praxis
  • Existenzgründungsprämie – Erfahrungen und Ausblick
  • Stärkung durch Mentoring und Beratung
  • Erleichterter Zugang zu Land
  • Vergünstigter Zugang zu Kapital

Diskutant:innen auf den Veranstaltungen sind u.a.:

  • Dr. Ophelia Nick, Parlamentarische Staatssekretärin im BMEL
  • Silke Gorißen, Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz in NRW
  • Axel Vogel, Minister für Landwirtschaft des Landes Brandenburg
  • Dr. Marianne Nobelmann, Dozentin für landwirtschaftliche Gründungslehre und Beraterin für Hofnachfolge
  • Viele Junglandwirt:innen und landwirtschaftliche Existenzgünder:innen

Brandenburg, Eberswalde
8. Dezember 2022 ab 16:30 Uhr
Zum Programm
> Zum Ort
> Zur Anmeldung

NRW, bei Münster
2. Februar 2023 ab 16:30 Uhr
Zum Programm
> Zum Ort
Zur Anmeldung

Anregungen und Rückfragen?

Phillip Brändle
AbL Referent für Agrarpolitik
Email: braendle@abl-ev.de
Telefon: 0163 9709645