19.01.2023

Freibrief für die neue Gentechnik? – Widerstand regt sich

Hintergründe und Entwicklungen zu den neuen Gentechniken

weiter lesen...


19.01.2023

Nicht weniger – sondern mehr

Ökologische Risiken der neuen Gentechnik

weiter lesen...


19.01.2023

Der Denkfehler der Gentechnik

Agrarökologische Alternativen zur Gentechnologie

weiter lesen...


21.12.2022

KWS-Patente gefährden Pflanzenzucht in Europa

Firma meldet immer mehr Patente auf Pflanzen und deren Gene aus konventioneller Züchtung an

weiter lesen...


21.12.2022

Debatten mit der KWS

Anlässlich der Aktionärsversammlung gibt es Protest und Diskussionen um bäuerliche Züchtung

weiter lesen...


24.11.2022

Großbritannien will neue Gentechnik deregulieren

Bislang galten im Vereinigten Königreich die Gentechnikgesetze der EU. Diese Gesetze schreiben vor, dass alle gentechnisch veränderten Organismen (GVO) einer Sicherheitsbewertung, Rückverfolgbarkeit und GVO-Kennzeichnung unterzogen werden müssen. Seit dem Brexit ist die britische Regierung jedoch entschlossen, „den außergewöhnlichen Biowissenschaftssektor des Vereinigten Königreichs von den Anti-GVO-Vorschriften zu befreien", wie es der ehemalige Premierminister Boris Johnson ausdrückte. Nach einer öffentlichen Konsultation im vergangenen Jahr hat die britische Regierung einen Gesetzesentwurf mit der Bezeichnung Genetic Technology (Precision Breeding)

weiter lesen...


02.11.2022

„Neutrale“ Wissenschaftler:innen mit Eigeninteressen

Neuer Bericht deckt kommerzielle Interessen von Agrobiotech-Wissenschaftler:innen auf

weiter lesen...


20.10.2022

Wissenschaftler: Gentechnik hilft bei Trockenresistenz nicht weiter

Bei der Frage, wie sich die Landwirtschaft an die Klimawandelfolgen anpassen können, wird immer wieder die Gentechnik ins Spiel gebracht. Dabei sei es gar nicht so einfach, die gewünschte Eigenschaft zu züchten, so Andreas Stahl vom Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI) in Quedlinburg in einem Artikel in der Neuen Züricher Zeitung. „Trockenstresstoleranz ist kein einzelnes Merkmal wie beispielsweise eine Pilzresistenz, sondern ein Zusammenspiel vieler verschiedener Eigenschaften in der Pflanze“, sagt Stahl. Hinzu kämen die Wechselwirkungen mit der Umwelt und dass Trockenstress nicht jedes Jahr gleich sei. Mal sei es von Vorteil, wenn eine S

weiter lesen...


30.09.2022

„Nicht zu unterscheiden“ – „Nichts anderes als Züchtung“

Was ist der Unterschied zwischen Gentechnik und zufälligen Mutationen?

weiter lesen...


08.09.2022

Keine neuen Gentechnikpflanzen durch die Hintertür

AbL bewertet Pläne der EU-Kommission zur Deregulierung neuer Gentechnik-Verfahren

weiter lesen...


29.06.2022

Das Vorsorgeprinzip ist nicht verhandelbar

In Brüssel wird über die Neuregelung des Gentechnikrechts diskutiert

weiter lesen...


29.06.2022

Bayer mit Glyphosat-Berufungsantrag abgeblitzt

Der Bayer-Konzern hat erneut eine schwere Niederlage hinnehmen müssen.

weiter lesen...


29.06.2022

England: Supermärkte haben Vorbehalte gegen Gentechnik-Food

Der Gesetzentwurf der britischen Regierung, mit dem sie die Zulassung von Produkten vereinfachen und beschleunigen will, die mit neuen Gentechnik-Verfahren hergestellt wurden, sorgt für kontroverse Diskussionen.

weiter lesen...


03.06.2022

Lebensmittelsicherheit vor Profite

Recht auf gentechnikfreie Landwirtschaft sichern

weiter lesen...


Sie sehen Artikel 1 bis 14 von 80
<< Erste < zurück 1-14 15-28 29-42 43-56 57-70 71-80 vor > Letzte >>

Kontakt

Annemarie Volling
Georg Janßen
c/o AbL Heiligengeiststr. 28

21335 Lüneburg
Email: volling[at]abl-ev.de
Email: janssen[at]abl-ev.de
Tel: 04131-40-07-20
Fax: 04131-40-77-58