• Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft

    vertritt konventionell und ökologisch wirtschaftende Betriebe.

  • Wir wollen Agrarpolitik gestalten

    für eine zukunftsfähige Landwirtschaft.

03.02.2020

Protest von Greenpeace und Bauern gegen Preisdumping der Handelsketten zu Lasten von Erzeugern und Umwelt

Aktion vor dem Kanzleramt für faire Fleischpreise und tiergerechte Haltung Eine faire Bezahlung nachhaltig erzeugter Lebensmittel durch den Einzelhandel und verlässliche politische Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft zum Schutz von Tieren, Umwelt und Klima fordern Greenpeace-Aktive gemeinsam mit Bäuerinnen und Bauern der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) heute vor dem Kanzleramt in Berlin. "Billigfleisch kostet uns die Zukunft" steht auf einem 2,5 mal 6 Meter großen Banner, das die Aktivistinnen und Aktivist

weiter lesen...


Video zur AbL

Presse

11.02.2020

Kompetenznetzwerk Nutztierhaltung zeigt belastbaren Weg auf. Politik ist geforde

30.01.2020

AbL-Vorsitzende kritisieren Ankündigung einer „Bauernmilliarde“ für vier Jahre

Termine

27.02.2020

27.02.2020,19.30 Uhr, Teisendorf

27.02.2020

27.-28.02.20, Waldenburg

28.02.2020

28-29-02-20, Haminkeln

29.02.2020

29. 02. - 01.03.2020, Ev. Bildungszentrum 29320Hermannsburg / Südheide.

Publikation

EU-Agrarpolitik auf Qualitätsziele ausrichten. Den AbL-Vorschlag herunterladen.

Entdecken

 

Bauernstimme Nachrichten

Ackerbaupapier

 Unsere Landesverbände

Fachliche Beratung

Pestizidekartell

 

 

Agrarpolitik

Meine Landwirtschaft

Gentechnikfrei füttern